Immobilienertragsteuer - Erhöhung ab 1.1.2016

Mit Jahreswechsel wurde auch die Immobilienertragsteuer erhöht, die bei der Veräußerung einer Immobilie anfällt.
Im Bereich des sogenannten Neuvermögens - letzter entgeltlicher Erwerb durch den Verkäufer nach 31.3.2002 - erhöht sich die Steuerbelastung von 25% auf 30% - jeweils berechnet vom Gewinn.
Und im Bereich des sogenannten Altvermögens - letzter entgeltlicher Erwerb durch den Verkäufer vor dem 1.4.2002 - erhöht sich die Steuerbelastung von 3,5% auf 4,2% - jeweils berechnet vom Veräußerungserlös; erfolgte nach 1987 eine Umwidmung von Grünalnd in Bauland, dann beträgt der neue Steuersatz statt 15% nun 18%

Das Wichtigste zum Thema "Immobilienertragsteuer" finden Sie zusammengefasst auf unserem Informationsblatt - es gibt die aktuelle Rechtslage wieder. 

weiter